Über mich

Mein Bild
Hallo - schön, dass ihr bei mir vorbeischaut. Es würde mich freuen, wenn ihr den einen oder anderen Kommentar hierlassen würdet. Seit 2004 bin ich dem Bastelwahn verfallen und nunmehr häufen sich Papier und Stempel. Dennoch kann man nie genug davon haben - passend für jede Gelegenheit wird was kreatives hergestellt. Viel Spaß beim stöbern.

Samstag, 19. Februar 2011

Top Note-Taschenkalender

Hallo ihr Lieben,

mir geht's wie den meisten, die sich manchmal die Geburtstage nicht merken können - obwohl ich mir immer Eselsbrücken baue, klappt es nicht immer und auch ich vergesse manchmal was. :-)

Damit mir das nicht mehr passiert und ich weiß wann ich wieder Geburtstagskarten basteln darf, hab ich mir aus der Stampin Up Top Note einen Kalender gewerkelt. Hier seht ihr wie ich das gemacht habe. Die Stempel hab ich von Penny Black, Stampin Up via Carola, Betty's Creations sowie das Kalendarium von Stempel-Phantasien Lili of the Valley und noch einige mehr benutzt.

Insgesamt hab ich glaub ich 25 Topnotes verwendet.


Auf die ersten zwölf stempelt ihr ganz normal das Kalendarium. Ich habe alles in Memento black gestempelt.


Bei der Topnote muss man bisschen zielen, weil das Kalendrium doch etwas größer ist als die Topnote. Ich habe daher die 17 mittig gehalen, damit ich unten nicht ganz so an den Rand komme.


Hier sieht man es schön. Die 17 wurde so mittig wie möglich gehalten, damit ich unten nicht ganz den Rand mitnehme - man muss ja noch Platz zum schreiben haben.


An die Seiten der Topnotes hab ich jeweils die Monate gestempelt - auch in Memento black.


Platz hat man für die Monate ohne Ende...


Kleiner Tipp - sollten die Stempelgummis mal nicht so wollen wie ihr - siehe bild unten - ich hab da einen Trick...


...einfach den Stemeplgummi auf die Arbeitsplatte legen - in der Regel liegt er dort ja gerade und...






im Anschluss den Acrylblock anbringen - so verschiebt sich garantiert nichts.


Dann hab ich die restlichen 13 Topnotes schön bestempelt - hier seht ihr mein Cover...da fehlt allerdings noch der Text - den seht ihr dann später auf der fertigen Variante.


Szenestempeln find ich ja prima - so hab ich mir den Oktober gleich mal Halloween mäßig gestempelt...hierfür zuerst die Figur gut in die Mitte bringen. Danach nochmal ein Bild mit dem Vampir stempeln und möglichst genau ausschneiden. Das ausgeschnittene Bild nun über eurer Stempelmotiv legen. Danach hab ich den Hintergrund mit dem Friedhof gestempelt (alles bei Betty erhältlich) sowie die Bäume...dann hab ich noch ein kleines Stück von einem Post-It genommen und möglichst mit einer klebigen Seite! sonst hält es nicht auf mein Bild positioniert.


Als nächstes hab ich mich gleich ans einfärben gemacht. Zuerst hab ich mit gelb begonnen...






danach mit Orange weitergemacht und danach



noch etwas rot dazu, dass der Himmel auch schön gruselig wirkt...


 ...danach hab ich noch mit Distress Ink - Vintage Photo ein bisschen den Boden bearbeitet...


...wenn ihr nun euren Post-It sowie den Zuschnitt wegnehmt habt ihr ein schönes Szenenbild, welches ihr nach Herzenlust colorieren könnt.


Hier die dafür benutzen Farben. Von Stampin Up hab ich Rub Red, Only Orange sowie Yoyo Yellow genommen - von Ranger das Distress Ink - Vintage Photo...


Anschließend hab ich immer meine Bilder mit dem Kalendarium zusammengeklebt.


 Auf mein Cover hab ich hintendrauf das Bild für den Januar - auf den Januar das Bild vom Februar usw. geklebt...


Dann noch jeweils zwei Löcher rein und mit einem Schlüsselring oder hier hab ich elastisches Cordelband von SU benutzt nehmen und einfädeln...

Fertig - jetzt kann's ans colorieren gehen...

Zum colorieren hab ich Copics benutzt...ich liebe diese Stifte...


Das tolle ist, dass die Topnotes hier sogar selber stehen bleiben. :-) Hier meine vollendeten Werke.














Ich werde mich nun wieder hinsetzen und noch ein paar Stickles auf den Kalender geben und die einzelnen Ränder schön gestalten.

Einen kreativen Samstag wünscht euch

Corinne

Kommentare:

  1. Der Kalender sieht toll aus! Viel Arbeit, aber es hat sich gelohnt.

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Simone,

    danke für deinen Kommentar, ja hat es schon, aber es macht Spaß, wenn man sich austoben kann und ich denke für meine Tanten und meine Mom bzw. auch eine schöne Geburtstagsidee - nur dann halt in deutsch. :-)

    AntwortenLöschen